Konzerte der Rockwerkstatt im Schlachthof

Freunde des Südens

Sa., 27.04.2019 – 20.30 Uhr

Die bekannten Helden des Südens laden sich befreundete Musiker ein und werden an diesem speziellen Abend zu den Freunden des Südens. Mit dabei sind: Simon Lang, Matthias Ambs, Steffi Kromer, John Amann und Barbara Höpler.
Die Helden sind mehr als nur eine musikalische Interessengemeinschaft – die 5 verbindet Freundschaft und die Freude am Machen guter Musik.

weiterlesen „Freunde des Südens“

HIGHMAT-Abend 4.0

Sa., 04.05.2019 – 20.30 Uhr

Alemannisch wieder anderscht:

Ein Abend mit Musik und Texten, Poesie und Poetry – von und mit den Alemannenrockern „Luddi“ aus dem Schwarzwald und den beiden Mundartautorinnen Carola Horstmann und Ulrike Derndinger.

weiterlesen „HIGHMAT-Abend 4.0“

Spacepilot (NYC) + Special Guest: Túpac Amarulloa (Costa Rica)

Fr., 10.05.2019 – 20.30 Uhr

Rock-Jazz-Groove-Dance-LIVE. Wir freuen uns auf das bereits dritte Konzert mit Spacepilot – mit ihnen und dem diesjährigen Special Guest des Abends,
Túpac Amarulloa aus der Lahrer Partnerstadt Alajuela in Costa Rica, bieten wir euch wieder einen ganz besonderes Konzert. Das New Yorker Trio mit dem Lahrer Drummer Joe Hertenstein verschmilzt in ihren Konzerten Musik mit Einflüssen von Rock, Jazz, Funk und Techno und psychedelischen Sounds zu einer Reise aus Grooves und Melodien mit Ohrwurmcharakter.

weiterlesen „Spacepilot (NYC) + Special Guest: Túpac Amarulloa (Costa Rica)“

Matt Woosey Band

Sa., 11.05.2019 – 20.30 Uhr

Matt Woosey mit seiner Band in der Reihe „Songs’n’Singers“. In der hiesigen Musikszene beileibe kein Unbekannter mehr ist der Engländer Matt Woosey. Mittlerweile hat es ihn von England nach Münchweier, der Heimat seiner Frau, verschlagen. Dort betreibt er den Kultur-Club „Gallaghers Nest“ und tourt solo und mit neu formierter Band durch Europa.

weiterlesen „Matt Woosey Band“

Bembers – Kaputt oder was? Hardcore-Comedy

2019_Bembers_Kow_hp

Fr., 17.05.2019 – 20.30 Uhr

Unser „frängischa Froind“ ist wieder da – zum inzwischen vierten Mal freuen wir uns auf den Brachial-Comedian Bembers, der mit seinem nageleuen Soloprogramm „Kaputt oder was?”, wieder den Schlachthof rocken wird .

Der Bembers gehört inzwischen zur 1. Liga der deutschen Comedians und ist stetiger Gast in den einschlägigen TV-Shows. 2018 überzeugte er auch mit einer Gasttrolle im Franken Tatort aus Nürnberg.

weiterlesen „Bembers – Kaputt oder was? Hardcore-Comedy“

Die Rio Reiser Story

Sa., 18.05.2019 – 20.30 Uhr

Ein musikalisches Kammerspiel mit dem Basta Theater – Rudi Rhode.

Genau 20 Jahre nach seinem Tod sitzt Rio Reiser auf seiner Wolke und lässt sein Leben und Schaffen Revue passieren.

weiterlesen „Die Rio Reiser Story“

Vladimir Kaminer: Lesung & Russendisko

Foto: Silje Riise Naess

Fr., 24.05. 2019 – 20:30 Uhr

„Best of“ von und mit Wladimir Kaminer
Lesung mit anschließender Russendisko
Wladimir Kaminer tritt nicht zum ersten Mal in Lahr auf. Bereits in den vergangenen Jahren begeisterte er die Menschen und eroberte sich ein treues Stammpublikum. In diesem Jahr gastiert der sympathische Russe erneut mit Lieblingstexten aus seinen Büchern.

weiterlesen „Vladimir Kaminer: Lesung & Russendisko“

Darling West (Nor) + Out of the Box

2019_Darling West_hp

Fr., 15.02.2019 – 20.30 Uhr

Ortenau meets Norwegen in der Reihe Songs’n’Singers.

Es ist nahezu unmöglich, sich der sprudelnden Euphorie zu entziehen, die Mari und Tor Egil Kreken mit ihrem Mix aus Americana, Country und Folk versprühen. Dem Schlachthofpublikum ist das Duo aus Norwegen bereits von Konzerten seiner Landsfrau Maria Solheim bekannt. Die Veröffentlichung des zweiten Albums “Vinyl and a Heartache” von ≪Darling West≫ im Februar 2017 war ein voller Erfolg. Man darf gespannt sein, ob es den beiden gelingt, sich mit dem bereits in der Produktion befindlichen dritten Album “While I Was Asleep” noch selbst zu übertreffen. Es verspricht eingängige Melodien, die eine angenehme Leichtigkeit versprühen.

2019_out-of-the-box-hp

Vier Instrumente, vier Stimmen – das sind ≪Out of the Box≫. Die Musiker aus der Ortenau spielen Black Forest Folk, eine Melange aus Folk, Americana neuerer Spielart und Progressive Bluegrass. Die Songs ihres aktuellen Albums „Better Days“ bestehen aus schönen, eingängigen Melodien. Das Video „Black Forest Home“ ist eine Ode an die heimischen Wurzeln der Band. Achtung: Ohrwürmer konnten sich im Gehirn festsetzen!

BigBand W

2019_BBW_hp

Sa., 09.02.2019 – 20.00 Uhr

Das nicht mehr weg zudenkende Jahreskonzert der BigBand W bei uns im Schlachthof. Die BigBand W unter der Leitung von Hanjo Gissler, besteht aus 20 Musikern unterteilt in 15 Bläser in drei Sätzen, einer Rhythmusgruppe und der Sängerin Isabel Haist. Auch in diesem Jahr wird die BigBand  Stücke aus der Standardliteratur als auch experimentelle Werke, die den Stil der Band besonders auszeichnen, zu Gehör bringen. Eintritt:  12,- / 10,- (Schüler/Studenten)

Achtung: Das Konzert ist ausverkauft!

Fireworks of Rock

Fireworks2017_web1

Sa., 02.02.2019 – 20.30 Uhr

Sie sind mit runderneuertem Programm wieder da. Olli Meier und die Brothers präsentieren alte und neue Knaller & Bonbons der Rockgeschichte und spielen Songs, die sich sonst keiner zu covern traut. Ein Konzept das überzeugt und in den vergangenen Jahren aufging: Umjubelt und ausverkauft! Schnell

weiterlesen „Fireworks of Rock“

The Oriental Voodoo Conference + Oil + The Mates

TOVC_web720Sa., 19.01.2019 – 20.30 Uhr

Drei Bands lassen den Schlachthof so richtig beben.

Die „Oriental Voodoo Conference“ hat sich Mitte 2016 um den Emmendinger Saz-Spieler und Sänger Matthias Ambs versammelt. Es handelt sich um ein klassisches Rocktrio mit Schlagzeug (Harald Wendle) und Bass (Andreas Schmidt), das die elektrische Gitarre durch eine türkische Laute (Saz/Baglama) ersetzt. Daraus ergibt sich ein Crossover aus orientalischen Anleihen, Bluesrock, Hardrock und Alternative-Sound, den die Conference selbst als „Oriental Rock“ bezeichnet. Damit lehnt sich die „Voodoo Conference“ an das Vorbild der „Alex Oriental Experience“ an, die diesen Stil in den Siebziger Jahren entwickelt hat. Die „Saz“ bzw. „Baglama“ – das Hauptinstrument der „Voodoo Conference“ – ist eine Langhals-Laute, wie sie in der türkischen und kurdischen Volksmusik bestimmend ist. Im Oriental Rock wird sie – mit Tonabnehmern bestückt – als elektrisches Instrument eingesetzt und prägt den Sound der Band. Die Band nimmt gerade ein neues Album auf – dazu gibt es eine Videodokumentation, in der auch das für die Rockmusik eher exotische Instrument erklärt wird.  Schaut es euch an: https://www.youtube.com/watch?v=zaT9pPc_Cmc

Und hier jetzt der zweite Teil der Videodoku mit dem Lied: https://www.youtube.com/watch?v=HL7I24kP1EA

Oil_2014_hpOil ist die  Band der Lahrer „Musiklegenden“ Gert Endres (Guit./Voc.) und Marc Vetter (Drums/Voc.) – den „Älteren“ 🙂 sicherlich noch von der Band Scaramouche bekannt. Zusammen mit Rainer Jauch (Bass) machen sie Musik mit dem Spirit und der Energie von Gestern, neu geboren im Hier und Heute. Harter, ehrlicher Rock ohne Schnörkel. Mehrstimmiger Gesang, eingängige Melodien, extreme Rhythmen – OIL setzten auf klare Strukturen ohne es dabei an Virtuosität fehlen zu lassen. Und das es den Dreien auf der Bühne Spaß macht – sieht und spürt man.

2019_The MatesNachdem sie fast mehr als ein Jahrzehnt im „Keller“ mit Proben verbrachten und 2018 ein unerwartetes Comeback feierten wollen sie nun auch 2019 zurück auf die Bühne.. Achim Nieske, Hans-Peter Biegert und Stefan Bläsi mit ihrer Combo „ THE MATES “. Als „ ASH electronic beated rock- and popmusic “ bezeichnen sie ihre aussergewöhnliche Musik.. Zwar älter geworden und doch jung geblieben. Achim Nieske : Vocals, Keyboards, Stefan Bläsi: Beats, Keyboards, Hans-Peter Biegert: Guitars, Basses, Keyboards

Bands on Stage

2019_On_Stage_hpFr., 18.01.2019 – 19.30 Uhr

Der Fachbereich Jazz/Rock/Pop der städtischen Musikschule präsentiert seinen Nachwuchs live in stage. Die Musikschule bietet nun schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern unter professioneller Anleitung zusammen als Band zu Proben. Durch die Zusammenarbeit mit der Rockwerkstatt  kann die Musikschule in Podium bieten, welches es den Nachwuchsrockern ermöglicht erste professionelle Bühnenluft zu schnuppern.

Die Youngster-Bands werden unterschiedlichste Musikstile performen und wollen den Schlachthof rocken. Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörer! Für diejenigen die vielleicht selbst Lust haben in einer Band mitzuwirken, bietet sich an diesem Abend sicher auch die Möglichkeit erste Informationen der Fachlehrer zu bekommen.